• Deutsch
  • Englisch
  • Diese Seite drucken

Historie

1968 Firmengründung1968
Firmengründung
1972 Aufbau des Firmengeländes in Bad Hersfeld
1972Aufbau des Firmengeländes in Bad Hersfeld
1988 Bau der zweiten Halle in Bad Hersfeld
1988
Bau der zweiten Halle in Bad Hersfeld
1988 Einführung des Dacromet®-Verfahrens
1988
Einführung des Dacromet®-Verfahrens
1991Aufbau des Werks in Fambach (Thüringen) mit Einführung des Delta®-Tone Verfahrens

1991
 

Aufbau des Werks in Fambach (Thüringen) mit Einführung des Delta®-Tone Verfahrens 
1993 Zertifizierung Qualität nach DIN ISO 9000 TS 16949
1993
Zertifizierung Qualität nach DIN ISO 9000 TS 16949
1999 Erweiterung des Fertigungsprogramms durch den Bereich der Gewindesicherung

1999
 

Erweiterung des Fertigungsprogramms durch den Bereich der Gewindesicherung
2003 Erweiterung des Bereiches Forschung und Entwicklung mit Bau eines Forschungszentrum

2003
 

Erweiterung des Bereiches Forschung und Entwicklung mit Bau eines Forschungszentrums
2004 Zertifizierung Umwelt nach DIN ISO 14001 und EMAS II
2004
Zertifizierung Umwelt nach DIN ISO 14001 und EMAS II
2008 Aufbau des Werks in Tschechien
2008
Aufbau des Werks in Tschechien 


Seit der Gründung im Jahr 1968 hat sich die Firma Dipl.-Ing. Heinrich Leist Oberflächentechnik GmbH & Co. KG von einem kleinem Lohnbeschichter zu einem mittelständischen Unternehmen mit mehr als 450 Mitarbeitern an drei Standorten entwickelt.

Zielstrebiges Wirken, langjährige praktische Erfahrung und fachliche Kompetenz, gepaart mit Zuverlässigkeit und Aufgeschlossenheit, sind die Grundlagen zur Anerkennung als Spezialist der Oberflächentechnik durch unsere Kunden.